Beauty, Fashion

Whats in my Beach Bag

Bei den sommerlichen Temperaturen, darf eine ordentliche gepackte Badetasche nicht fehlen. Ich zeige euch was in meiner ‚Beach Bag‘ auf keinen Fall fehlen darf.

20160626_133123

Bikini
Meine neueste Errungenschaft von Hollister. Dieser Bikini darf auf keinen Fall fehlen. Meistens pack ich auch noch einen zweiten zum Umziehen ein.

Sonnencreme
Hier verwende ich die von Nivea mit dem Schutz 20. Sie klebt nicht und zieht gut ein.

Lippenpflege
Das EOS-Sun ist ideal und pflegend für sommerliche Temperaturen und verhindert noch dazu das Austrocknen der Lippen.

Flip Flops
Die dürfen wirklich in keinem Urlaub oder Freibad fehlen. Ich verwende die von der Marke Havaijannas.

Sonnenbrille
Einige haben meine Sonnenbrille vielleicht schon auf Instagram gesehen. Bei so sommerlichen Temperaturen gehe ich ohne Sonnenbrille gar nicht aus dem Haus.

Parfum & Deo
Bei heißen Sommertagen ist ein Parfum oder Deo unerlässlich, wie ich finde. Ich packe immer beides ein. Das Parfum ist eine Mini-Edition von Victoria Secret. Auch das Deo ist eine kleiner Größe und von Dove.

Schwimmpolster
Gerade wenn ich an einem Teich schwimmen gehe, finde ich die Schwimmpolster besonders praktisch. Dieser muss immer mit.

Bürste
Beim Schwimmen oder untertauchen verfilzen sich die Haare sehr leicht, da darf mein Tagle Teezer nicht fehlen.

Unterhaltung
Zur Entspannung oder wenn es einmal langweilig werden sollte, nehme ich mir etwas zum lesen mit und meinen iPod.

Badetasche
Diese habe ich noch vom letzten Jahr von Calzedonia. Für Badetage ist sie perfekt, das sie aus Plastik ist. Auf der einen Seite ist sie rosa und auf der anderen orange.

Trinken
Last but not Least – ich nehme immer eine Trinkflasche mit Wasser mit.

Was darf bei euch nicht fehlen?

Liebe Grüße, Eure Nina

 

3 thoughts on “Whats in my Beach Bag

    1. Hallo liebe Elisabeth! Vielen Dank ich bin auch immer neugierig was andere so in ihrer Tasche haben 🙂

      Meine Brille ist von Le Spees. Ich habe sie beim Peek & Cloppenburg gekauft 😉

      Gruss, Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*