Fashion, Gastbeitrag, Lifestyle

Storytime: Aus dem Muttertags- „Alltag“

Produktplatzierung

Mit drei – heute erwachsenen – Söhnen gesegnet, denke ich heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge an die Muttertage, als meine Kinder noch Kinder waren. An die liebgemeinten aber mäßig kreativen/sprich „scheußlichen“ selbstgebastelten Bilderrahmen, Blumentöpfe, etc., an Chaosküche nach dem Muttertags-Frühstück ….. und besonders an ein Muttertagsgeschenk, ein Holzmobile – übrigens ein wirklich hübsches Präsent  –  dass leider von einem meiner Söhne im Garten vergessen und erst Wochen später,  etwas ramponiert, zufällig von mir gefunden wurde! Man merkt schon, ich habe ein etwas ambivalentes Verhältnis zum Muttertag. Wie auch immer, im Laufe der Zeit hat sich dieser Ehrentag zu einem ruhigen Familientag entwickelt, den ich wirklich sehr schätze.

Überraschung

Gestern hat mich die liebe Nina angerufen und zu einer Shoppingtour nach Wien eingeladen – als Muttertagsüberraschung. Im Choicy-Store in 1040 Wien angelangt, haben wir uns durch die große Auswahl an Kleidern, Röcken, Hosen, Oberteilen, etc. durchgewühlt und ausgiebig probiert und kombiniert. Die Beratung im Shop war überaus aufmerksam und hat uns nebst modischen Tipps auch noch mit Himbeersekt verwöhnt.

Ich habe mich für einen Spitzen-Pulli aus Baumwolle mit Top (Maulbeereseide+Baumwolle) und eine blau-weiß-gestreifte Bluse entschieden. Auch Nina – der ja wirklich jedes Outfit perfekt gepasst hat –  hatte die Qual der Wahl und sich schlussendlich ein wunderschönes Kleid ausgesucht. Ganz sicher werden wir diesen Store bei unserer nächsten Einkaufstour wieder besuchen, bis dahin aber des Öfteren im Onlineshop stöbern. Auch die Kulinarik kam natürlich nicht zu kurz, denn Shoppen macht hungrig – daher eine verdiente Rastpause beim Italiener mit Pasta und Risotto! Danke liebe Nina – für die wirklich schöne Idee und den netten „Pre-Muttertag“!

In Kooperation mit Choicy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.