Lifestyle

LIFE UPDATE: Kommunikations-Studium, Arbeit & Blog

10. Oktober 2017

Wie geht es jemandem der seit drei Jahren 30 Stunden/Woche arbeitet und nebenbei ein Studium absolviert? Mir könnte es gar nicht besser gehen. Je näher das Ende meines Studiums rückt, umso besser geht es mir. Klar gab es auch Zeiten, wo ich Zweifel hatte, alles unter einen Hut zu bekommen. Aber mit außerordentlich viel Disziplin und mentaler Unterstützung gehe ich jetzt auf das Ende des Master Studiums zu. Das Studium hat mir nicht nur umfangreiches Wissen auf dem Gebiet der Kommunikation gebracht, sondern auch neue Kontakte und Freundschaften. Während des Jahres habe ich gar nicht gewusst, wie ich das alles schaffen soll, doch ich habe es einfach durchgezogen. Es war eine harte Zeit, die aber auch Spaß gemacht hat.

Wie geht es weiter?

Ich werde natürlich weiterhin arbeiten gehen und mich auch um meinen Blog kümmern. Ich bin froh, dass ich jetzt wieder mehr Freizeit habe, wobei ich gar nicht weiß, was ich jetzt damit anfangen soll. Ich habe mir vorgenommen, diese wieder lebhafter zu gestalten und vor allem mehr Sport zu betreiben. Aber ganz viel Energie möchte ich in meine Blogbeiträge und Bilder stecken, denn das ist es, was mir Spaß macht.

Meine Universität

Für mich war es von Anfang an klar, ich möchte an der Donau Universität Krems studieren. Erstaunlich war, dass diese die einzige renommierte Universität ist, die Beruf und Studium vereinbaren lässt. Die angebotenen Studiengänge/Lehrgänge in den Bereichen Bildung, Medien und Kommunikation bieten viel Auswahlmöglichkeit an – hier fällt es schwer sich zu entscheiden. Bei der Informationsveranstaltung vor Beginn des Studiums, wurde gut informiert und alle Fragen beantwortet. Während meines gesamten Studiums wurden alle meine Fragen immer beantwortet und es gab jederzeit Hilfestellung durch die Lehrgangsleitung oder Assistentin.  An dieser Stelle möchte ich ein herzliches Dankeschön an Frau Mag. Nowak und Frau Wintner aussprechen, die rund um die Uhr für mich da waren.

Auch die letzte Prüfung ist geschafft und ich habe endlich meinen MSc. Jetzt werde ich sicherlich einmal ein paar ruhigere Tage einlegen. Aber trotzdem bin ich jetzt schon voller Tatendrang und weiß gar nicht was ich zuerst machen soll in meiner Freizeit.

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

So, how does someone feel working 30 hour weeks besides finishing her studies over the last three years? I am feeling splendid. Especially, the closer the end of my studies draw the better I feel. Sure enough I had my share of doubts how to get everything done at all. Now that I see the light at the end of the tunnel being my master studies I know it was for some extraordinarily high portions of self-disciplin and mental strength. My studies did not only provide me with a vast amount of knowledge in communication sciences, moreover, I am glad to also have made many new contacts and even new friends in the process. During this last year I did not even begin to realise how I did manage it all, I guess I just kept going anyways. It were tough times but fun times as well.

How does that work?

Sure enough I will be keeping on working and tending to my blog. I’ll be so happy for having more free time soon, though not quite sure what to do with it yet. Certainly, my goals are to make my free time count and be active, especially doing more sports. Even more so I am looking forward to putting a lot of fresh energy into creating my blog articles and pictures, which really is what gives me a lot of pleasure.

My university

Right from the start I knew I wanted to study at Donau University Krems. It comes as a surprise that this should be the only renowned university to allow for compatibility of work and study for their students. The study programs in the fields of education, media and communication offer many options to choose from – it can become quite difficult to decide. The welcoming events at the beginning of the studies were really helpful, one was indeeded getting all the information needed and our questions were being met. That helpfulness later continued throughout all of my studies, I could go and ask what I needed to know and always found professional help from the head of my study program or her assistant. Therefore, an especially big thank you to Mrs. Nowak and Mrs. Winter is in order, who were there for me 24/7.

The last exam is positive and i have my MSc. Now I need some days of relaxing and enjoying life. But even now I start to feel energized thinking of what to do first with all that free time waiting for me.

Liebe Grüße, Eure Nina

lifestyle-bazar-fb-2

Bilder (C) Nicole Milletits Photography

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ich teste den Kobold Fensterreiniger VG100

Meine Lieben, ich war schon länger auf der Suche nach einem Fensterputzgerät, welches einfach zu...

City Styles | Brunchen in der Wiener Innenstadt

Meine Lieben, vorletztes Sommerwochenende habe ich genützt um mit meiner Familie brunchen zu gehen...

We Love To See You Shine | Partylite Nationalkonferenz Innsbruck

Meine Lieben, als ich gefragt wurde, ob ich zur Partylite Nationalkonferenz nach Innsbruck kommen m...

Simple Text

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ich teste den Kobold Fensterreiniger VG100

Meine Lieben, ich war schon länger auf der Suche nach einem Fensterputzgerät, welches einfach zu...

City Styles | Brunchen in der Wiener Innenstadt

Meine Lieben, vorletztes Sommerwochenende habe ich genützt um mit meiner Familie brunchen zu gehen...

We Love To See You Shine | Partylite Nationalkonferenz Innsbruck

Meine Lieben, als ich gefragt wurde, ob ich zur Partylite Nationalkonferenz nach Innsbruck kommen m...

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Katii 11. Oktober 2017 at 15:39

    Oh gratuliere zum Studienabschluss, ist ja total genial!
    Ich hab eigentlich nach meinem Bachelor immer gesagt, dass ich nicht mehr studieren will.. Aber schön langsam könnt ichs mir echt wieder vorstellen!
    Aber zuerst bau ich mal „mein“ Haus fertig – und dann guck ich mich nochmal nach Neuem um 😉
    Alles Liebe, Katii

    • Reply Lifestylebazar 12. Oktober 2017 at 08:12

      Liebe Katii! Ich glaube man braucht einfach vom Studium zu Studium etwas Pause. Ja das kenn ich wir haben auch kürzlich Haus gebaut. Da braucht man viele Nerven 🙂 Ich frag mich jetzt noch, wie ich das alles schaffen konnte ;). PS: Alles Gute für den Hausbau.

      Alles Liebe, Nina

    Leave a Reply

    *