Fitness, Lifestyle, Ratgeber

Life Update: Komm mit! Mit diesen 3 Tipps integrierst du Sport ganz einfach in den Arbeitsalltag

Produktplatzierung

In diesem Beitrag folgt ein kleines Life Update zu meinem Sportalltag und meiner Sportroutine. Wann und wie oft ich Sport in meinen Alltag integriere, hängt tatsächlich ganz von meinen Terminen ab! Ich arbeite Vollzeit im Bereich Marketing und Kommunikation und da ist kein Tag wie der andere. Mal ist nur Büroarbeit zu erledigen und oftmals kommen ungeplante Arbeiten und Termine hinein, die schon mal den vorher festgelegten Arbeitsablauf verschieben können. Grundsätzlich ist Sport ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben und ganz und gar nicht mehr wegzudenken, denn durch diesen fühle ich mich fit und erholt. Bevor ich mein Abo im Club Activity abgeschlossen habe, habe ich von zuhause aus trainiert und dachte eigentlich, dass ich top fit bin. Da habe ich mich aber gewaltig getäuscht! So manche Fitnessstunden haben mich an meine Grenzen gebracht und dadurch wurde meine Ausdauer und Muskelaufbau deutlich verbessert. Ich habe mich noch nie so fit und wohl in meiner Haut gefühlt, seitdem ich regelmäßig Sport im Fitness Studio betreibe – natürlich ist regelmäßiges Training das A und O eines dauerhaften Erfolges. Ein Trainingsplan setzt nicht nur persönliche Ziele, sondern ist auch in der eigenen Entwicklungsphase wichtig. Durch den auf mich abgestimmten Trainingsplan habe ich herausgefunden, was mir Spaß macht und welche Geräte nicht so mein Ding sind. Das ist übrigens auch ganz wichtig, denn schließlich soll Training auch Spaß machen 🙂

Grundsätzlich trainiere ich drei bis vier Mal die Woche, wobei meine Trainingseinheiten meistens direkt nach der Arbeit erfolgen. Oftmals ist es nicht einfach, den inneren Schweinehund zu überwinden, da auch ich nach einem Bürotag oft müde bin – aber keine Ausreden! Einfach machen und weiter ins Studio fahren, dort geht das Training von alleine. Die anderen Personen, die ebenfalls trainieren, sind wahrscheinlich genauso müde – aber gemeinsame Aktivität motiviert! Deshalb gehe ich auch so gerne in verschiedene Fitnesskurse,  die ja zahlreich in den unterschiedlichsten Varianten vom Club Activity angeboten werden. Meine liebsten Stunden habe ich euch schon einmal in einem meiner Beiträge zusammengefasst 😉

3 Tipps wie du ganz einfach Sport in deinen Arbeitsalltag integrierst

Planung ist alles!

Planung ist ein wichtiger Schritt zum Erfolg, deshalb plane ich immer eine Woche vorher, meistens am Sonntag alle meine Termine und setze mir Erinnerungen.

Fitness als Erholung ansehen!

Sport ist Erholung für Körper und Seele – dabei kann ich besonders gut abschalten und relaxen und den Tag erholsam ausklingen lassen. Außerdem schläft man viel besser!

Keine Zeit gibt es nicht: Zeit nehmen!

Wir finden doch auch genügend Zeit am Handy oder vorm Fernseher zu verbringen…Also doch auch einfach die Zeit vorm TV oder Handy minimieren und dafür diese im Fitnessstudio verbringen – auch wenn es nur für eine halbe Stunde ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.