Interview, Lifestyle

Blogger Talk…

Ab sofort gibt es hier auf LIFESTYLE BAZAR by Nina exklusive Bloggertalks. Das Projekt steht schon ziemlich lange unter Dach und Fach und ist natürlich mit der Zeit an Ideen gereift. Da ich ja generell sehr an Fashion, Beauty bzw. Lifestyle-Themen interessiert bin, habe auch ich den einen oder anderen Blog, welchen ich regelmäßig lese. Auf diesen Blogs finde ich immer wieder Inspirationen. Grundsätzlich finde ich aber die Persönlichkeiten, die hinter dem Blog stehen, sehr interessant – wichtig ist mir zudem, dass die Bloginhalte von hoher Qualität sind…

Am meisten bin ich aber daran interessiert, wie es bei diversen Bloggerpersönlichkeiten im „Hinterzimmer“ aussieht. Damit meine ich, wie ein gewisser Lifestyle gelebt wird und wie dieser mit der Arbeit kombinierbar ist.

Ein Blog ist für mich dann interessant, wenn der Blogger eine gewisse Ausstrahlung hat und mich zusätzlich noch inspiriert –  somit komme ich schon zu meinem ersten Talk-Gast, Carola Pojer, auf welche alle diese Eigenschaften zutreffen. Ich habe mich sehr gefreut, als Carola mir das Interview zugesagt hat. Sie ist einer meiner absoluten Lieblingsbloggerinnen im Bereich Fashion und Beauty. Die Autorin von Vienna Wedekind inspiriert mit ihrem „minimalistic Look“ und ihrer Ausstrahlung. Am meisten beeindruckt mich ihr einheitlicher Stil, der in wirklich jedem Fashion-Post zu sehen ist. Ein Vorbild!

War dein Stil schon immer minimalistisch angehaucht oder hat sich das für dich im Laufe der Zeit erst ergeben?

Das hat sich erst mit den Jahren entwickelt. Wenn man im Blog-Archiv 6 Jahre zurück geht, wird man staunen: Blumig-gemusterte Shorts, knallige Farben und abenteuerliche Kombinationen warten da auf Euch!

Wie hast du (schlussendlich) deinen Stil gefunden?

Je intensiver ich damals andere Blogs gelesen habe, desto mehr habe ich herausgefunden was mir NICHT gefällt bzw. in welchen Klamotten ich mich nicht wohl fühle. Ich glaube darüber hat sich mein persönlicher Stil entwickelt und ich habe mich immer mehr Richtung Basics und simplem Design bewegt.

War es Plan von Anfang an, dass du mit deinem Blog durchstartest? 

Ich habe den Blog vor 7 Jahren gestartet und war somit eine der ersten Modeblogger in Österreich. Damals hat keiner damit gerechnet, dass Bloggen einmal zum Beruf werden könnte, wir wollten einfach nur unsere Inspirationen teilen. Ich habe eigentlich Schauspiel und Fotografie studiert und war aktiv als Theater- und Filmschauspielerin tätig. Mit der Zeit bekam viennawedekind.com aber immer mehr Aufmerksamkeit und seit mehr als 3 Jahren führe ich den Blog nun hauptberuflich. Mein kleines Team besteht aus meinem Fotografen, meiner Assistentin und einem Programmierer.

Du wurdest als 1. Österreichische Bloggerin zu einer Chanel Show eingeladen. Wie hat sich das angefühlt? 

Ja,  ich bin tatsächlich die einzige Österreicherin, die mit Chanel zusammenarbeitet und zu den Fashion Shows darf – das ist eine wahnsinnige Ehre und so eine tolle Show live sehen zu dürfen, berührt mir wirklich sehr!!

Wie bekommst du Privates und das Bloggen unter einen Hut? Hast du da bestimmte Tipps und Tricks für andere Blogger?

Puh, das ist eine schwierige Frage und als bekennender Workaholic bin ich sicher keine gute Ratgeberin, was dieses Thema betrifft. Ich versuche um 20.00 Uhr den Laptop wegzupacken und auch das Mittagessen ist Social Media-freie Zone. Da ich im Sommer heirate, ist die Balance zwischen Beruf und Privat derzeit wirklich eine Herausforderung…aber wir versuchen auch, uns regelmäßige Kurztrips und Auszeiten zu gönnen – ganz ohne Computer.

Was inspiriert dich besonders für deinen Blog?

Eine große Inspirationsquelle bietet natürlich das Internet, Plattformen wie Pinterest und Instagram, aber auch Magazine (z.b. Unconditional, Another Mag, ID Magazine) und meine Reisen. Außerdem beobachte ich leidenschaftlich gern andere Menschen, vor allem während Fashion Weeks.

Was ist dein aktuellstes Lieblingsteil in deinem Kleiderschrank? 

Das sind tatsächlich Schuhe – und zwar die Nike Air Max 97 und die Balenciaga Knife Boots. Die Sneakers sind wunderbar bequem und passen perfekt zu meiner geliebten Strickpullis + Jeans Kombi, während die Balenciaga Boots fast jedem Look eine extreme Coolness verpassen. Am liebsten zu Culottes und Midi-Skirts.

Bilder (C) Vienna Wedekind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.